Resultat
SG Pronsfeld-Lünebach 1.
18. November 2018
0
SG Pro-Lü I
2
SG Neidenbach
09.11.2009
WetterOnline
Das Wetter für
Pronsfeld
07.10.2018
Tischtennis: Erfolgreiches Freundschafts(mannschafts)turnier beim SSV Pronsfeld

Es folgt ein von Michael Keil verfasster Nachbericht zum erfolgreichen Freundschaftsturnier des SSV Pronsfeld am Freitag, den 3. August 2018.

Liebe Tischtennis-(Sport-)Freunde!


Alles begann mit einer an den Unterzeichner gerichteten E-Mail unseres langjährigen (=> Eintritt: 01. Mai 1976!) Vereinsmitgliedes Josef Hoffmann vom 05. Juni 2018, in der er neben dem Gastgeber SSV Pronsfeld 1947 e.V. (=> http://www.ssvpronsfeld.de/cms/index.php?article_id=10), seinem "eigenen" Verein TTC Rommersheim 1967 (=> https://ttcr.os-home.de/) - beide Vereine gehören dem Tischtennis-Verband Rheinland e.V. (TTVR) an - und dem uns bestens bekannten BV 04 Düsseldorf e.V. (=> http://bv04.com/) mit dem ähnlich langjährigen Wahl-Grevenbroicher Hans-Joachim Zörner noch ein viertes Team für ein Freundschafts(mannschafts)turnier am Freitag/03. August 2018 in der Nordeifel "gesucht" wurde!

 

Unter der verantwortlichen Federführung unseres zweiten Vorsitzenden Norbert Schüller wurde dann versucht, ein schlagkräftiges Sextett zu finden (und zu entsenden): Leider konnten mit Norbert Schüller selbst, seinem Sohn Jan und Zbigniew Luczynski lediglich drei aktuelle Stammspieler des Vereins für diesen "Ausflug" gewonnen werden, aber mit "Neuzugang" (und Rückkehrer) Sascha Kofferath, meiner Wenigkeit als "für den Notfall bereitstehender Feuerwehrmann" und "Eigengewächs" Josef Hoffmann selbst gelang es uns dann trotzdem noch, ein "vollständiges" Team an den Start zu bringen.

 

Nachdem wir zuletzt am Freitag/05. August 2011 für ein Freundschaftsspiel gegen den TTC Rommersheim 1967 die Reise in unseren Nachbarverband angetreten hatten (=> siehe E-Mail vom 29. Juli 2018!), sorgte die vorab vorgenommene Auslosung am Spieltag für die Begegnungen zwischen Düsseldorf und Rommersheim sowie zwischen Grevenbroich und Pronsfeld, um anschließend in einem Finale und einem kleinen Finale für eine Endplatzierung zu sorgen.
Dabei traten die beteiligten Teams (=> Team(s)foto zur Begrüßung: siehe Anlage!) in den jeweils nachfolgend aufgeführten Besetzungen an (...in Klammern finden sich die jeweiligen Q-TTR-Werte vom 11. August 2018...):

 

SSV Pronsfeld 1947 e.V.

1. HELL, Simon (1788)
2. PÜTZ, Markus (1709)
3. FRANK, Thomas (1658)
4. NESGES, Tobias (1606)
5. SCHMITZ, Fynn (1691) => "Leihgabe" der TTG Daun-Gerolstein
6. KRÄMER, Christopher (1340)

 

TTC Rommersheim 1967

1. NOBER, Helmut (1690)
2. NOBER, Alois (1664)
3. GRILL, David (1580)
4. SCHMITZ, Stefan (1538)
5. KNORPP, Lutz (1494)
6. GIRTEN, Hardy (1496)

 

BV 04 Düsseldorf e.V.

1. CZARDYBON, Arkadius (1659)
2. ZÖRNER, Hans-Joachim (1608)
3. RAASCH, Stefan (1545)
4. RAUHAUS, Karsten (1519)
5. GIRTEN, Hubert (1499)
6. KURZ, Peter (1523)

 

TTC BW Grevenbroich 1939 e.V.

(=> http://ttc-blau-weiss-grevenbroich.de/)
1. SCHÜLLER, Jan (1611)
2. KOFFERATH, Sascha (1637)
3. SCHÜLLER, Norbert (1682)
4. KEIL, Michael (1528)
5. LUCZYNSKI, Zbigniew (1298)
6. HOFFMANN, Josef (1503).

 

Aufgrund des spielstärkemäßig überaus starken Gefälles innerhalb unserer Mannschaft war eine Favoritenrolle nur schwer zu vergeben... - zumal (...trotz TTR-Bewertung in beiden Verbänden...) ein wirklich realistischer (verbands-übergreifender) Spielstärke-Vergleich wohl jedes nur erdenkliche Beurteilungssystem schlichtweg überfordern dürfte...!?!

 

Am Ende wusste die gastgebende Mannschaft aus Pronsfeld ihren Heimvorteil jedenfalls eindrucksvoll zu nutzen und setzte sich nach einem 9:5-Erfolg gegen Grevenbroich auch im Finale mit einem 9:6-Sieg gegen Düsseldorf erfolgreich durch; für Rommersheim blieb nach der Auftaktniederlage gegen Düsseldorf und einem viel zu deutlich ausgefallenen 1:9 gegen Grevenbroich lediglich die Rote Laterne des Turniers übrig!

 

Nachfolgend die beiden Grevenbroicher Partien im Stenogramm-Stil:
SSV Pronsfeld - TTC BW Grevenbroich (9:5/35:21)
Hell/Nesges - Kofferath/Keil 3:0 (7, 9, 7)
Pütz/Frank - Schüller/Schüller 2:3 (9, 10, -5, -7, -7)
Schmitz/Krämer - Luczynski/Hoffmann 3:2 (-6, 9, -3, 4, 3)
Hell - Kofferath 3:0 (6, 6, 9)
Pütz - Schüller, J. 3:0 (9, 8, 8)
Frank - Keil 1:3 (-8, -15, 2, -7)
Nesges - Schüller, N. 1:3 (6, -6, -8, -5)
Schmitz - Hoffmann 3:0 (6, 4, 6)
Krämer - Luczynski 2:3 (5, -6, 10, -6, -4)
Hell - Schüller, J. 3:0 (6, 7, 5)
Pütz - Kofferath 2:3 (-5, 10, -6, 9, -10)
Frank - Schüller, N. 3:2 (10, -6, -7, 10, 8)
Nesges - Keil 3:1 (-4, 7, 4, 8)
Schmitz - Luczynski 3:1 (10, 3, -9, 5)
======================================================
Krämer - Hoffmann 3:0 (5, 6, 6)

 

TTC Rommersheim - TTC BW Grevenbroich (1:9/11:29)

Nober, H./Grill - Kofferath/Keil 1:3 (-8, 8, -8, -10)
Nober, A./Knorpp - Schüller/Schüller 2:3 (-8, 8, 9, -9, -8)
Schmitz/Girten - Luczynski/Hoffmann 2:3 (6, 8, -9, -8, -9)
Nober, H. - Kofferath 1:3 (-7, 7, -8, -9)
Nober, A. - Schüller, J. 1:3 (-6, -7, 10, -9)
Grill - Keil 3:2 (9, -5, 8, -4, 5)
Schmitz - Schüller, N. 1:3 (-8, 8, -8, -11)
Knorpp - Hoffmann 0:3 (-7, -6, -4)
Girten - Luczynski 0:3 (-9, -10, -7)
Nober, H. - Schüller, J. 0:3 (-4, -3, -8)
======================================================
Nober, A. - Kofferath 0:3 (-9, -3, -10)
Grill - Schüller, N. 1:3 (-10, -6, 10, -6)
Schmitz - Keil 0:3 (-9, -7, -6)
Knorpp - Luczynski 3:1 (7, -6, 5, 8)
Girten - Hoffmann 2:3 (-6, 6, -6, 6, -9).

 

Sämtliche Partien in der Pronsfelder "Kleinsporthalle" verliefen ausnahmslos alle - einem echten Freundschafts(mannschafts)turnier entsprechend - in einer sehr angenehmen und stets fairen Atmospäre, wobei die Gastgeber bei hochsommerlichen Temperaturen auch noch für reichlich Speis und Trank gesorgt hatten, was bereits während der einzelnen Begegnungen seitens aller Anwesenden auch schon überaus rege genutzt wurde...!!

 

Nachdem wir im Anschluss an den sportlichen Teil des Abends die neuen sozialen Kontakte in großer gemeinschaftlicher Runde dann auch noch einmal aktiv gepflegt hatten, brachen wir weit nach Mitternacht zu unserer Übernachtungsstätte im Hause Hoffmann auf, wo man allseits schnell das Land der Träume erreichte, um am anderen Morgen in großer Runde dem legendären Hoffmann'schen Eifel-Frühstück ausgiebig zu frönen... - um die Mittagszeit ging es dann schließlich wieder zurück zu den Erben Horst Schlämmer's...!!

 

Ein abschließendes Dankeschön für ein sehr schönes Tischtennis-Wochenend-Event gilt neben allen beteiligten Vereinen respektive Mannschaften und ihren Anhängern, Angehörigen und Helfern den drei Grevenbroicher "Schlachtenbummlern", die mit Ehepaar Rabiega und Hans Weßig persönlich vertreten waren.

 

Wenn man der ortsansässigen Gerüchteküche trauen darf, ist im kommenden Jahr mit einer vergleichsweisen Einladung des BV 04 Düsseldorf zu rechnen...!?!

 

Gruß
Michael