Resultat
SG Pronsfeld-Lünebach 1.
16. November 2019
1
SG Pro-Lü I
0
SG Körperich II
09.11.2009
WetterOnline
Das Wetter für
Pronsfeld
15.10.2019
Fußball: Zwei ansprechende Leistungen, leider mit geringer Ausbeute

Am vergangenen Samstag standen für beide Mannschaften ihre Partien an. Um 17:30 Uhr empfing die erste Mannschaft die SG Herforst Preist Beilingen Orenhofen II, danach hatte es die Zweite mit dem Tabellenführer aus Malbergeweich zu tun. Bericht so auch zu lesen auf der Facebook-Fanseite der SG.

Am vergangenen Samstag standen für beide Mannschaften ihre Partien an. Um 17:30 Uhr empfing die erste Mannschaft die SG Herforst Preist Beilingen Orenhofen II, danach hatte es die Zweite mit dem Tabellenführer aus Malbergeweich zu tun.


Zum Spiel der ersten Mannschaft:
Beim Spiel am Samstagabend empfingen wir unseren Tabellennachbarn aus Herforst. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei unsere Elf in der Offensive die gefährlicheren Situationen kreierte. In der 13. Minute wurde Andreas Winkelmann im Strafraum klar gefoult. Für jeden der anwesenden Zuschauer und für alle Spieler eine klare Sache, doch der sonst gut leitende Schiri ließ unerklärlicherweise weiterlaufen.
Die Gäste gingen dann innerhalb von vier Minuten (20. und 24.) mit 2:0 in Führung. Bei zwei langen Bällen standen wir in der Defensive nicht gut und wurden somit klassisch ausgekontert bzw. böse bestraft. Unsere Mannschaft spielte aber weiter nach vorne und aufgrund der besseren Spielanlage schaffte man es, immer wieder Gefahr zu entwickeln. Thomas Simon scheiterte mit der besten Gelegenheit durch einen Flachschuss am Innenpfosten. So wurde beim Stand von 0:2 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit gab es dann ein Spiel auf ein Tor. Unsere Elf ließ Ball und Gegner sehr ordentlich laufen und man merkte den Jungs an, dass sie das Spiel unbedingt drehen wollten. Mehrmals scheiterten unsere Spieler aber am sehr guten Gästetorwart. Markus Pütz war derjenige, der in der 72. Minute den Anschlusstreffer markierte. Nur sechs Minuten später traf Thomas Simon dann zum umjubelten und hochverdienten Ausgleich. In der Schlussphase drängte unsere Elf weiter, doch das entscheidende Siegtor wollte nicht mehr fallen, sodass es am Ende beim, für die Gäste eher glücklichen, unentschieden blieb. Am nächsten Wochenende gastiert unsere Mannschaft beim Titelanwärter in Stahl. Dort wird unsere junge Mannschaft sicherlich sehr selbstbewusst auftreten und es gibt auf jeden Fall keinen Grund sich dort zu verstecken.


Trainerstimme:
„Die Mannschaft hat, bis auf die beiden Situationen die zu den Gegentreffern geführt haben, eines ihrer besten Saisonspiele gemacht und den Gegner beherrscht. Die Situation in der 13. Minute war für uns alle unfassbar. Dann geraten wir durch den Doppelschlag in Rückstand. Die Art und Weise wie wir Fußball gespielt haben und zurück gekommen sind war schon richtig stark. In Anbetracht des Spielverlaufes und der Situationen sind wir letztendlich froh, den Gegner mit dem Remis zumindest auf Distanz gehalten zu haben. Wir werden weiter an unserer Entwicklung arbeiten."


Statistik:
Thomas Michels, Edmund Peters, Benedikt Sepp, Lukas Thiex, Andreas Mertens (72. Pascal Leick), Nils Wonner, Christoph Sepp, Thomas Frank, Markus Pütz, Thomas Simon, Andreas Winkelmann. Bank: Matthias Johanns, Martin Pick, Sven Reiffers, Philipp Hermes.

 

Spiel der zweiten Mannschaft:

Im Anschluss an das turbulente Spiel der ersten Mannschaft, lieferte die zweite Mannschaft eine beachtliche Leistung gegen die SG Malbergeweich II hin. Nachdem man recht schnell 2:0 hinten lag, kämpfte man sich ins Spiel und konnte den hochverdienten Anschlusstreffer noch vor der Pause erzielen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. In der 2. Halbzeit konnte der Gegner jedoch mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel gewinnen und ging mit 4:1 in Führung. Christian Bonefas vollendete kurz vor Schluss einen sauber vorgetragenen Angriff zum 4:2.


Auf dieser Leistung lässt sich sicherlich aufbauen, sodass schon an diesem Mittwoch die nächsten 3 Punkte eingefahren werden können. Dann geht es gegen die zweite Mannschaft der SG GLÜ, gegen die ein Sieg möglich ist.


Anpfiff ist um 20 Uhr in Großkampenberg.

Bis dann, eure SG PL!